Über uns

 

 

Das Offenburger Zen-Dojo besteht seit 1998 und steht jedem offen, der sich für die Praxis von Zazen interessiert. Einführungen in Zazen finden jeden ersten Freitag im Monat um 19:00 Uhr statt. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Das Dojo ist Mitglied der Internationalen Zen-Vereinigung (AZI), die von Meister Taisen Deshimaru gegründet wurde. Seit 2010 heißt das Dojo "Hei Jô - Dojo", was soviel bedeutet wie "Friedliches Schloss".

 

Geleitet wird das Dojo von Florent Hogen Martinez und  von Eva Mokusen Martinez, die vor 30 Jahren zum Mönch/zur Nonne ordiniert worden sind. Florent Hogen praktiziert seit 1990 im Straßburger Centre Zen unter der Leitung von Olivier Reigen Wang-Genh. 2015 erhielt er das SHIHO, das Siegel der Weitergabe der Lehre Buddhas von Meister Olivier Reigen, der auch Abt des Zen-Tempel "Ryumon Ji" in den Nordvogesen ist. Olivier Reigen war ein Schüler von Meister Deshimaru und ist Vizepräsident  der AZI und der Buddhistischen Vereinigung Frankreichs (UBF).

 

Das Zen Dojo Offenburg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Monatsbeiträge können als Spende steuerlich geltend gemacht werden. Seit Oktober 2005 befinden sich die Räumlichkeiten  in der Grimmelshausenstrasse in Offenburg. Wir machen Zazen in einem geräumigen, hellen Saal. Ungefähr 20 Personen aus Offenburg und dem Ortenaukreis praktizieren regelmäßig Zazen im Dojo.

 

Außer dem regelmäßigen Zazen organisieren wir Einführungen, Zazen-Matinéen, Vorträge und Näh-Workshops. Das Dojo ist ein ruhiger Ort, an dem eine friedliche und harmonische Atmosphäre herrscht. Es o wurde von Florent HOGEN gegründet mit der Unterstützung der Nonnen und Mönche, die im Dojo praktizieren oder praktiziert haben.

 

 

Home - zurück zum Start HOME Home - zurück zum Start